Aktuelle Angebote
Lastminute-Angebote
 
hier finden Sie eine Übersicht unserer Angebote
Pauschal-Angebote
 
hier finden Sie eine Übersicht unserer Angebote

Familie Braun und Team

Kontakt / Anfahrt

Berghotel Rübezahl
Ennerbachstrasse 34
D-79674 Todtnauberg

Tel.: +49 (0)7671 392
E-Mail: info@hotel-ruebezahl.de

Zur Anfahrtsbeschreibung >

 


Tour 1

Gesamtlänge: ca. 180 km
Landschaft: Hochschwarzwald und Schweiz
Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten: Rheinfall b. Schaffhausen (CH), Schluchsee, Feldberg

Strecke:  Todtnau-Todtnauberg, Todtnau-Geschwend, Bernau (Hans-Thoma- Museum/Bauernmuseum, Resenhof) - St. Blasien (großer Dom) - Albtal (wildromantisch) - Albbruck - Waldshut - Stühlingen - Schweizer Grenze (Abstecher an den Rheinfall bei Schaffhausen, (Ausweis mitnehmen) - zurück nach Stühlingen - Blumberg (Museumsbahn) - Aselfingen - Bonndorf - Schluchsee (Sonntagfrüh immer Motorradtreff an der Staumauer) - Schluchsee- Altglashütten - Feldberg – Todtnau - Todtnauberg.

Tour 2

Gesamtlänge: ca. 240 km
Landschaft: Berge, Seen, Wasserfälle
Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten: Titisee, Kirnbergsee, Triberger Wasserfälle, Kandel

Strecke: Todtnau-Todtnauberg Todtnau - Feldberg (höchster Berg im Schwarzwald/Sessellift) - Bärental - Titisee (bekannter See) - Neustadt - Eisenbach - Oberbränd - Unterbränd - Kimbergsee (schön gelegener Badesee/Zeltplatz) - Bräunlingen - Wolferdingen - Richtung Föhrenbach - Furtwangen (Deutsches Uhrenmuseum) - Schwarzwaldhochstraße in Richtung Triberg (Triberger Wasserfälle) - Richtung Homberg - Gutach - Hausach (Zwischen Gutach und Hausach liegen die Vogtsbauernhöfe/Freilichtmuseum) - Haslach - Elzach - Waldkirch - Fahrt über den "Kandel" (Aussichtsberg) - St. Peter - Stegen - Kirchzarten - Oberried (Bergwild-/Freizeitpark Steinwasen mit Sommerrodelbahn) - Notschrei – Todtnau (mit größter Sommerrodelbahn Deutschlands) - Todtnauberg.

Tour 3

Gesamtlänge: ca 210 km
Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten:
Freiburg, Breisach, Glottertal, Höllental, Titisee

Strecke: Todtnau-Todtnauberg - Notschrei - Schauinsland (Bergbahn/Rennstrecke nur von Montag bis Freitag mit Motorräder befahrbar; an Sa/So und Feiertagen gesperrt.  (1. alternative Fahrt von Notschrei – Oberried -Kirchzarten - Freiburg) 2. alternative Fahrt von Notschrei – Schauinsland – Stohren – Münstertal - Freiburg) (Münster, schöne Altstadt) - Umkirch – Waltershofen (Heimatstadt v. Jan Ulrich) - Ihringen - Breisach (Münster / Sektkellerei Geldermann) - (großer Kräuterhof - Oberrottweil - Oberbergen - Königschaffhausen - Endingen - Malterdirgen - Freiamt - Sexau (zwischen Freiamt und Sexau gibt es die Hochburg - größte Burgruine) - Denzlingen – Glottertal – St. Peter - Eschbach - Stegen - Höllental (Hirschsprung) - Hinterzarten (Schwarzwälder  Skisprungschanze) - Titisee - Feldberg – Todtnau – Todtnau-Todtnauberg.

Tour 4

Gesamtlänge: ca. 114 km
Landschaft: Hochschwarzwald und Hotzenwald
Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten: Präg, Bad Säckingen, Wehratal

Ausgangspunkt: Todtnau-Todtnauberg -  Todtnau -  Geschwend -  Präg (Schwarzwaldhäuser, Gletscherkessel) - Todtmoos - Herrischried - Rickenbach - Bad Säckingen (schöne Altstadt, "Trompeter von Säckingen", Mineral/Thermalquellen, Schiffahrt) - Wehr - Wehratal (wildromantisch) bis Todtmoos-Au - Richtung Gersbach - Riedichen - Atzenbach - Schönau – Todtnau –
Todtnaub-Todtnauberg.

Tour 5

Gesamtlänge: ca. 120 km
Landschaft: Wiesental, Markgräflerland und Schauinsland
Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten: Vogelpark Steinen, Kandertalbahn, Münstertal

Strecke: Todtnau-Todtnauberg - Todtnau - Schönau - Wembach - Neuenweg - Tegernau (Kleines Wiesental) Wieslet: - Weitenau (Vogelpark) nach Kandern (Museumsbähnli "S' Chanderle") – Bad Bellingen, (Thermalkurort / antike römische Badruinen) - Müllheim - Zunzingen - Britzingen - Ballrechten Dottingen (Markgräfler Weinlandschaft / Badische Weinstraße) - Staufen (mittelalterlich - Münstertal (Kloster "St. Trudpert/ Besucherbergwerk 'Teufelsgrund", Deutsches Bienenkundemuseum im Oberen Münstertal) - Stohren (enge Serpentinen) - Gießhübel) - Schauisland (schöne Aussicht) Notschrei- Todtnau.-Todtnauberg.

Tour 6

Gesamtlänge: ca. 210 km
Lanschaft: Schauinsland, Hochschwarzwald, Wehratal
Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten: Schauinsland, Belchen, Todtmoos, Wehratal, St. Blasien

Strecke: Todtnau-Todtnauberg, Richtung Freiburg bis zum Notschrei und einige Kurven später erreichen wir den Schauinsland (1284 m). Der Aussichtsturm auf dem Gipfel bietet einen grandiosen Blick auf Freiburg, die Vogesen, den Feldberg und die Schweizer Alpen. Noch grandioser ist allerdings die nun folgende Strecke hinunter nach Günterstal. (Leider ist sie Sa., So. und Feiertags für Biker gesperrt – also nur Mo – Fr.) Kurve reiht sich an Kurve, ein El Dorado für Motorradfahrer. Unten angekommen machen wir kehrt und sind wenig später nach kurvenreicher Fahrt wieder am Gipfel angekommen.

Nächstes Ziel Ist der Belchen (1415 m), er gilt als der schönste Gipfel des Schwarzwaldes, den wir über Gießhübel, Stohren (wunderschöne Nebenstrecke) und Branden erreichen. Wir können direkt bis zum Parkplatz der Talstation in Multen durchfahren. Mit der Gondel geht es bis zum Gipfel mit wunderschönem Rundblick über den Schwarzwald.

Vom Belchen orientieren wir uns in südöstlicher Richtung und über kurvenreiche Strecken kommen wir nach Schönau und Todtmoos. Ein Erlebnis für Naturfans ist die Strecke durch das Wehratal, auf der wir Wehr und anschließend Schopfheim erreichen. Zwischen Wehr und Schopfheim ist der Besuch der Erdmannshöhle (Tropfsteinhöhle) empfehlenswert.

Kurz hinter Schopfheim beginnt eine schier unglaublich kurvenreiche Strecke, unser Geheimtipp. Zwanzig Kilometer Kurven pur von Schopfheim über Kürnberg und Gersbach zurück ins Wehratal. Erneut steuern wir Todmoos an.
Eine weitere beeindruckende Sehenswürdigkeit Im Schwarzwald, die Benediktinerabtei Sankt Blasien soll unser nächstes Ziel sein. Besonders Imposant ist die riesige Kuppel der Kirche, entstanden in den Jahren 1768 bis 1783.
Letztes Highlight dieser Tour ist die kurvenreiche Fahrt durch das Albtal, in das wir wenige Kilometer östlich St. Blasiens einbiegen. Vorbei am Albsee und durch eine landschaftlich einmalige Kulisse erreichen wir schließlich die B 34, kehren um und genießen In entgegengesetzter Richtung erneut die Kurven des Albtales.
Unseren Ausgangspunkt der Tour, Todtnauberg, steuern wir über Sankt Blasien, Menzenschwand, Schluchsee, Feldberg, Todtnau und Todtnau-Todtnauberg an.

Tour 7

Gesamtlänge: ca. 170 km
Landschaft: Hochschwarzwald, Kinzigtal
Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten: Titisee, Kinzigtal, Mummelsee, Elztal

Strecke: Todtnau-Todtnauberg – Todtnau  (B 317) – Feldberg Tititsee- B 3 Richtung Freiburg, rechts ab B 500 über Furtwangen (Uhrenmuseum) + Schönwald (größte Kuckucksuhr der Welt) nach Triberg ...heilklimatischer Kurort mit dem höchsten Wasserfall Deutschlands (162m); Schwarzwaldmuseum, Wallfahrtskirche "Marla in der Tanne" (18. 3h.) mit Hochaltar

Auf B 33 Hornberg + Gutach (Fleilichtmuseum „Vogtsbauernhöfe“ ) nach Wolfach / Oberwolfach ...malerisches Städtchen am Zusammenfluss von Wolfach + Kinzig; Schloss (15.Jh.), Kapelle (17.Jh.), Rösser- und Heimatmuseum, Dorotheenhütte (große sehr interessante Glasbläserei), Bergbau- und Mineralienmuseum

Über Schapbach, Bad Rippoldsau + den Knibis zum Mummelsee!
...kleiner Gletschersee am Fuss der Honisgrinde (1164 m) - der höchste Gipfel des nördlichen Schwarzwaldes! Links abbiegen über Brandmatt nach Sasbachwalden
... blumengeschmückter Wein- und Kneippkurort; Sieger im Wettbewerb "Unser Dorf soll schöner werden"! über Appenweier, Oberkirch, Lauterbach + Oppenau nach Bad Peterstal ...Badeort mit moderner Bäderanlage und besonderem Eisenreichtum!
Ab Offenburg B 33 über Gengenbach, Oberharmersbach + Zell am Hammersbach nach Haslach im Kinzigtal ...hübsches Örtchen mit zahlreichen Häusern aus dem 18. Jh. im Ortskern; Hans-Jakob-Museum, Schwarzwälder-Trachtenmuseum

Ab Haslach B 295 / Elzach + Winden nach Waldkirch ... Kneippkurort, überragt von der Ruine der Kastelburg, am Fuß des 1.243 m hohen Kandel; barocke Stiftskirche St Margaretha, Elztalmuseum, Schwarzwaldzoo bei den Kuranlagen
über Denzlingen nach Freiburg ... die traditionsreiche Universitätsstadt mit der stimmungsvollen Altstadt zu Füssen des gotischen Münsters!

Zurück über Kirchzarten, Oberried, Schauinsland, Todtnau-Muggenbrunn nach Todtnau-Todtnauberg.

AGB  -  Impressum  -  Kontakt  -   © Berghotel Rübezahl 2016